Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Konzert – Klavierabend Martin Nöbauer

Dezember 4|17:00

Der österreichische Pianist Martin Nöbauer

Der junge Pianist spielt Franz Schuberts berühmte Wandererfantasie und Werke von Johannes Brahms und Sergei Prokofjew.

 

Karten € 15,–/ 10,–: office@kultur-anif.at; Tel. 0650/ 424 94 01

Programm

Johannes Brahms (1833-1897):
Klavierstücke op. 119
I. Intermezzo. Adagio
II. Intermezzo. Andantino un poco agitato – Andantino grazioso
III. Intermezzo. Grazioso e giocoso
IV. Rhapsodie. Allegro risoluto

 

Franz Schubert (1797-1828):
Fantasie in C-Dur D 760 „Wandererfantasie“

 

(Pause)

 

Sergei Prokofjew (1891-1953):
Klaviersonate in B-Dur Nr. 8 op. 84
I. Andante dolce
II. Andante sognando
III. Vivace

 

Der österreichische Pianist Martin Nöbauer (*1997 in Steyr) spielt sowohl Klavier als auch Hammerklavier. Im vergangenen Jahr trat er u. a. bei den Musiktagen Mondsee sowie beim Stars and Rising Stars Festival in München auf, wo er mit Elisabeth Leonskaja vierhändig musizierte. Außerdem gewann er den ersten Preis des Klavierwettbewerbs der Hildegard Maschmann-Stiftung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und wurde mit einem Artist Prize der Piano Academy Eppan ausgezeichnet. Im Jahr 2018 war er Preisträger der Internationalen Sommerakademie der Universität Mozarteum Salzburg und trat beim Preisträgerkonzert im Großen Saal der Stiftung Mozarteum im Rahmen der Salzburger Festspiele auf. Als Gewinner des Musica Juventutis-Auswahlspieles 2016 trat er im Wiener Konzerthaus auf. Im Jahr 2012 gewann er das Dr. Josef Ratzenböck-Stipendium. Zweimal (2012 und 2014) wurde er beim österreichischen Bundeswettbewerb Prima La Musica in der Kategorie Klavier mit einem ersten Preis ausgezeichnet. Er ist außerdem Preisträger von internationalen Hammerklavier-Wettbewerben in Bad Krozingen (zweiter Preis, 2015), Brügge (dritter Preis, 2016) und auf Schloss Kremsegg (erster Preis, 2017).

Martin Nöbauer begann sein Studium an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz und studiert derzeit an der Universität Mozarteum Salzburg Klavier bei Pavel Gililov sowie Hammerklavier bei Wolfgang Brunner. Er ist außerdem Student bei Boris Petrushansky an der Fondazione Accademia Incontri col Maestro in Imola sowie Stipendiat und Teilnehmer an Intensiv-Wochen der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein. Das Helen Mack Memorial Piano Scholarship ermöglichte ihm die Teilnahme am Aspen Music Festival and School 2022. Weitere künstlerische Impulse erhielt er in Meisterkursen bei Paul Badura-Skoda, Kristian Bezuidenhout, Paul Gulda, Elisabeth Leonskaja, Alexei Lubimov, Sir András Schiff, Arie Vardi und Dina Yoffe.

Martin Nöbauer, Klavier

Details

Datum:
Dezember 4
Zeit:
17:00
Kategorie:

Veranstaltungsort

Haus der Kultur Anif
Mischlgutweg 5
Anif, Salzburg 5081 Austria

Veranstalter

Anif Kultur